Usch Luhn, die Nele-Bände

Aus dem Alltag einer Grundschülerin

Eine typische Mädchen-Buchreihe – gedacht für etwa sieben bis neun Jahre alte Leserinnen. Meine knapp zehnjährige Nichte hat die Bände alle gelesen und liebte sie genauso wie die Möwenweg-Bände von Kirsten Boie oder die Conni-Bücher von Liane Schneider.
Nele besucht die Grundschule, hat einen Hund namens Dicke Bertha, liest gern und heckt noch lieber Streiche aus. Die Bücher behandeln die üblichen Mädchen-Themen wie Freundschaft, die Zuneigung zu Tieren, Begebenheiten aus dem Schulalltag, Streit unter Freundinnen etc. Nele ist ein fröhliches Mädchen, das sofort die Herzen seiner kleinen Leserinnen gewinnt und mit Gewitzheit und Charme so manchen Schlamassel, in den sie und ihre Freunde des öfteren mal geraten, geschickt wieder gerade biegt.
Meine lesehungrige Nichte verschlang einen Band zum Teil an weniger als zwei Tagen – wenn sie viel Zeit zum Lesen hatte. Wenn ich das dann höre, denke ich wieder mal, dass es doch um einiges einfacher ist, für Mädchen den passenden Lesestoff zu beschaffen…

Nele auf dem Ponyhof (Nele - Die Erzählbände, Band 2)

von Usch Luhn [cbj]
Preis: EUR 7,99