Hörspiele ergänzen das Vorlesen

Lesebuch-Klassiker als Hörspiel

Im Sommer kommen wir nicht so viel zum Vorlesen. Sonniges Wetter lockt nach draußen – außerdem erfordert unser großer Garten viel Pflege und Betreuung. Im Juni wollen Johannisbeeren gepflückt und geerntet werden. Meine Tochter, die am liebsten täglich zehn Bücher vorgelesen bekommen würde, muss ich daher derzeit oft vertrösten, wenn es ums Lesen geht. „Mach dir doch ein Hörspiel an!“, ist dann immer der rettende Satz.

Es gibt sehr viele gute Hörspiele, die uns begeistern – dazu zählen vor allem die Kinderbuch-Klassiker wie „Die kleine Hexe“ und „Räuber Hotzenplatz“, aber auch die Conni-Bücher, die Abenteuer des Drachen Kokusnuss und „Heidi“ in der Originalversion mit den alten Synchronstimmen aus den 70er Jahren. Auch CDs mit Kinderliedern kommen gut bei meiner Tochter an.
Unser Sohn hat immer gerne die Olchis gehört und den Abenteuern der Vorstadtkrokodile gelauscht. Toll ist für geschichtsinteressierte ältere Kinder auch die Hörspielversion des Klassikers von Gombrich „Eine kurze Weltgeschichte für junge Leser“.

Die CDs sind meist für kleines Geld zu haben. Wichtig ist, bei den Geräten auf handliche und leicht zu bedienende Recorder zurück zu greifen, damit auch schon Fünfjährige  jederzeit selbst eine CD einlegen und hören können.

Hier eine Auswahl aus unserem Fundus:

Die kleine Hexe: Hörspiel (2 CDs)

von Otfried Preussler [Der Audio Verlag]
Preis: EUR 9,99

Der Räuber Hotzenplotz: Hörspiel (2 CDs)

von Otfried Preussler [Der Audio Verlag]
Preis: EUR 10,95

Heidi-3-CD Hörspielbox Vol.1

von Heidi [Karussell (Universal Music)]
Preis: EUR 10,99

von - [-]
Preis: -

von - [-]
Preis: -