Volker Linhard, In der Grabkammer des Pharao/Der Schrei aus der Zisterne

Eine interaktive Reise in die Vergangenheit

Tims Oma hatte die Idee, ihrem Enkel mal eine etwas andere Art von Lektüre zu schenken – und landete damit einen Volltreffer! Denn in diesem Buch darf der Leser selbst den Hergang der Geschichte bestimmen; er entscheidet also, wie es weitergeht.

Zum Inhalt: Während der Ferien reist der junge Leser nach Ägypten und besichtigt eine Pyramide. Auf einmal landet er in der Vergangenheit und trifft den ägyptischen Prinzen Mose, der vom Verbrecher zum Helden wird. Der Leser darf auf jeder Seite neu entscheiden, was passiert bzw. was passieren soll. Für Tim war diese Art des selbstgesteuerten Lesens ganz neu und er ließ sich begeistert darauf ein.

Fazit: Ein spannendes Buch für alle jugendlichen Leser, die gerne auch Rick Riordan oder J. K. Rowling lesen und  selbst mal „Autor“ spielen wollen.

Volker Linhard ist Religionspädagoge und unterrichtet an verschiedenen Schulen – mit großer Begeisterung erzählt er seinen Schülern immer wieder gerne biblische Geschichten.